Ausnahmen

bestätigen die Regel. Auch in meiner Werkstatt.
Erinnern Sie sich? Am 25.09.2017 schrieb ich in meinem Blog dass ich skeptisch sei, ob es heute überhaupt noch W210 – E-Klasse – Limousinen in konservierungswürdigen Zustand gebe.
Denn an diesem Tag war ein W210 in meiner Werkstatt, der nach nur 80.000km in Rentnerhand und Garagenhaltung erschreckend viel Rost hatte. Wie eigentlich alle ähnlich alten Wagen dieses Herstellers.

Nun, in diesem Jahr waren, was den W210 angeht, zwei Ausnahmen auf meiner Hebebühne. Zum nachhaltigen Konservieren mit dem bewährten „Mike-Sander-Korrosionsschutzfett“.

Der erste Wagen gehört einem KFZ Meister aus dem Paderborner Raum, der ihn a) nur in der schönen Jahreszeit fährt, ihn b) gerade restauriert hat und ihn mir c) teilzerlegt gebracht hat.
Allerbeste Bedingungen für Konservierungsmaßnahmen!

Der zweite W210 kommt aus dem Landkreis Göttingen und man muss einfach sagen, dass sich der Besitzer selbst sehr gut um die Erhaltung seines guten Stück kümmert. So hat er vor dem Kommen alle Roststellen beseitigt und lackieren lassen.
Er hat seinen Wagen vor meinen Arbeiten wörtlich in einen konservierungswürdigen Zustand gebracht!
Nach den Konservierungsarbeiten hatte ich das Vergnügen, Ihm seinen Wagen nach Hause bringen zu können – so ein W210 fährt einfach toll. Und jetzt auch noch für lange Jahre weiter!

Bei beiden Eignern bedanke ich mich für Ihre Aufträge und wünsche stets gute Fahrt!

Schreibe einen Kommentar